Naturheilverfahren - Besondere Leistungen

Eigenblut-Therapie

Die Eigenblut-Therapie ist eine Reiztherapie, die der Kräftigung des körpereigenen Abwehrsystems dient. Über den immunstimulierenden Effekt können akute und chronische Infektionsherde behandelt werden. Ebenso kann die Eigenblut-Therapie als Vorbeugung zur allgemeinen Abwehrsteigerung angewandt werden. Am effektivsten ist hierbei die kleine Eigenblut-Therapie. Man nimmt wenige Milliliter Blut aus einer Vene und spritzt dieses umgehend wieder intramuskulär in den Körper. Studien belegen, dass durch diese Maßnahme die Anzahl und Aktivität der Abwehrzellen zunimmt. Steigern lässt sich dieser Effekt noch durch die Beimischung einer abwehrsteigernden pflanzlichen oder homöopathischen Substanz.

Homöopathische Aufbaukuren

Äußere Einflussfaktoren und Erwartungen an jeden Einzelnen haben sich in den letzten Jahren mit zunehmender Reizüberflutung verstärkt. Es ist schwer Arbeit, Familie, Kinder, Haushalt und Freizeit unter einen Hut zu bringen. Die Leistungsanforderung übersteigt häufig die –bewältigung, so dass sich Fehlregulationen im vegetativen Nervensystem einstellen können. Der Organismus reagiert häufig mit komplexen Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Erschöpfung, innerer Unruhe und Nervosität. Intensivkuren mit homöopathischen Komplexmitteln als Injektionen oder Infusionen können helfen das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen. Die homöopathischen Kuren werden auch zur Immunstärkung, bei Allergien, Hauterkrankungen und auch bei unklarem Schwindel eingesetzt. Desweiteren sind sie hilfreich bei der Anregung des Stoffwechsels.

Mikrobiologische Therapie

Die Mikrobiologische Therapie umfasst Prävention und Behandlung schleimhautassoziierter Krankheitsbilder. Dabei werden vornehmlich physiologische Bakterien (Probiotika) eingesetzt. Zu den wichtigsten Indikationen zählen Allergien, atopisches Ekzem, akute und chronische Infekte im HNO-Bereich (Rhinitis, Sinusitis, Otitis, Tonsillitis, Angina), chronische Infekte der tiefen Atemwege, chronische Harnwegsinfektionen, chronische entzündliche Darmerkrankungen und intestinale Störungen (Durchfallerkrankungen, Obstipation, Reizdarmsyndrom). Kombiniert werden kann diese Therapie mit Autovaccinen.

Ernährungsberatung

Das Thema Ernährung ist für unsere Gesundheit wichtiger denn je. Trotz allem Überfluss werden unsere Nahrungsmittel immer nährstoffärmer (Schadstoffbelastung, Überdüngung, ausgelaugte Böden, aggressive Verarbeitung). Zudem leiden wir oft an den Folgen ungesunder Essgewohnheiten (zu oft, zu viel, zu spät, zu fett…). Das Fast-Food-Essen tut ein Übriges. Um gesund zu bleiben bzw. zu werden können schon kleine Änderungen der Essgewohnheiten sehr hilfreich sein Wir beraten Sie gerne dabei.

TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eine eigenständige Medizin, die seit mehr als zweitausend Jahren angewandt wird. Es handelt sich um ein schlüssiges und durchdachtes ganzheitliches Konzept, das einen anderen Weg der Krankheitsfindung beschreitet. Sie beinhaltet die Akupunktur, die chinesische Kräuterheilkunde, Atem- und Bewegungstherapie und Fragen der generellen Lebensführung. Auch in Deutschland und Europa werden die Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin seit mehreren Jahrzehnten differenziert angewendet. Unsere Arbeit bedient sich der östlichen Naturheilweisen auf dem Boden der Schulmedizin. Die fehlende Harmonie des Organismus soll durch Anregung der Eigenheilkräfte wiederhergestellt werden.

zurück zur Übersicht

Dr. med. Helga Kock-Teipel

Internistin
Naturheilverfahren
Akupunktur

Dr. med. Frauke Hundsdörfer

Internistin
Infektiologie
Reisemedizin

Sprechstundenzeiten
(Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung)
Mo 8.00-12.00 Uhr/15.00-17.00 Uhr
Di 8.00-12.00 Uhr/15.00-17.00 Uhr
Mi 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr/15.00-17.00 Uhr
Fr 8.00-12.00 Uhr